Dr. med. vet. Knecht

Heilpraktiker

Dr. med. vet. Knecht
ist Mitglied der:

Deutschen Ärtztegesellschaft
für autologe Therapieverfahren

Deutschen Akademie für
EDTA-ChelatTherapie

Anti-Aging-Akademie
München

Dozent an den Deutschen
Paracelsusschulen

Hybridfeld Therapie

Ursprung der Magnetfeldtherapie
Viele alte Hochkulturen von den Ägyptern, Chinesen, Mayas, Griechen - bis hin zu den Römern, nutzten die Kraft des Magnetismus. Eingesetzt wurden Magneteisensteine und Magnetstäbe. In unserem Kulturkreis finden sich erst bei Paracelsus (1493-1541) Hinweise auf die Magnettherapie. Es ist fraglich, ob damals schon ein Bewusstsein für Magnet­felder bestand; der Begriff Magnetismus war jedenfalls nach unserem heutigen Verständnis nicht gebräuchlich. Deutlich kommt jedoch zum Ausdruck, dass schon in den Gesellschaften unserer Urahnen die Kraft „nicht begreif­barer Energien" angewandt wurde. Möglicherweise hat auch niemand nach einer -nach heu­tigen Maßstäben- wissenschaftlichen Beweisführung für eine offensichtlich wirksame Methode verlangt. Elektromagnetische Prozesse liegen jedem Leben zugrunde.

elektrische Ströme im menschlichen Körper
Der menschliche Körper kann ohne elektrische Ströme, die er auch selbst produziert, nicht existieren. Ohne diese Ströme ist er nicht in der Lage sein Gehirn funktionsfähig zu halten. Zwischen Magnetfeldern und der Bioelektrizität im Organismus kommt es zu Wechselbeziehungen. Dabei fol­gen bioelektrische Ladungen dem Einfluss der Magnetfel­der, welche die Beweglichkeit von Elektronen und Ionen im Körper therapeutisch begünstigt. Diese Elektronen und Ionen sind an zahlreichen Lebensfunktionen beteiligt. Aus diesem Grund sind regelmäßige Bewegung und Entspannung für uns so wichtig. Der überwiegende Teil der Informationsverarbeitung im menschlichen Organismus geschieht durch „Weiterleitung" elektrischer Signale. Diese physikalische Eigenschaft sorgt für eine entsprechende Spannung innerhalb der Zellen. Die gesunde Zelle ist wesentliche Voraussetzung für einen ausgeglichen und funktionierenden Stoffwechsel.

Heute werden Magnetfelder in einer Vielzahl von Anwendungsformen für medizinische Zwecke genutzt. Die Schulmedizin, die einen Wirksamkeitsnachweis durch quali­fizierte und umfangreiche Studien voraussetzt, nennt als Anwendungsgebiete vorwiegend orthopädische Beschwer­den bzw. Erkrankungen.

Einsatzgebiete sind z. B.

Arthrosen Wundstörfelder
Knorpelstörungen Narbenstörfelder
Tinnitus, Hörsturz Hämorrhoiden (post op.)
Ulcus cruris Hämatome
diabetischer Fuß Otitis (bakteriell)
Mangeldurchblutungen Sinusitis Gingivitis
Verstauchungen Bronchitis
Kalkschulter Energieleitungs­störungen (TCM)
Sportverletzungen Morbus Sudek

Die Wirkungweise der Hybridfeldtherapie ist eine Kombination von drei Wirkmechanismen. Diese beruhen auf der Kombination biologisch aktiver elektromagnetischer Felder und Skalarwellen mit extrem schwachen Feldstärken:

Wirkungsweise der Hybridfeldtherapie

Die Behandlung

untergliedert sich je nach Anwendung in eine durchflutende oder flächige Anwendung.
Die durchflutende Behandlung erzielt ihre optimale Wirkung durch anlegen und fixieren
einer dunklen und einer hellen Seite der Vitalisierungseinheiten an dem zu
behandelnden Körperteil. Die Kleidung muss bei den Behandlungen nicht abgelegt werden.

durchflutende Schultergelenktherapie durchflutende Behandlung des Kniegelenkes
durchflutende Schultergelenktherapie             durchflutende Behandlung des Kniegelenkes

Bei der flächigen Behandlung wird eine optimale Wirkung erzielt,
wenn beide Vitalisierungseinheiten nebeneinander platziert werden.
Dabei sollten immer die gleichen Farben zu dem zu behandelnden Körperteil zeigen
- die beiden hellen Seiten oder die dunklen Seiten.

Behandlung der Schulter und der HWS Behandlung der Leber/Milz flächig

flächige Therapie von Schulter und HWS        Behandlung der Leber/Milz flächig

Mit der Kombination von DORN-Methode und HYBRIDFELD-Therapie, in unserer Praxis,
versuchen wir einen noch effizienteren Weg in der Behandlung von Rücken- und
Gelenkbeschwerden einzuschlagen

 


Copyright © 2013. All Rights Reserved by Medienwerkstatt Ideeaktiv.